Der ultimative Spin
ist jetzt noch besser!

7 Min. Lesezeit
Veröffentlicht am 25.8.22

Einige der spannendsten neuen Stars der Tenniswelt waren an der Entwicklung der neuesten Babolat-Schläger beteiligt, der achten Generation des Pure Aero.

Die Schläger-Reihe, die zum Synonym für Rafael Nadal geworden ist, wurde aktualisiert und mit neuem Design und sieben neuen Modellen frisch aufgelegt – so spiegelt sie jetzt die Art wider, wie aufstrebende große Namen wie Carlos Alcaraz, Félix Auger-Aliassime, Leylah Fernandez und andere die Spielweise auf allen Ebenen des Sports beeinflussen.

Das neue Sortiment ist aus einem kundenorientierten Ansatz heraus entsprungen mit dem Verständnis, dass es verschiedene Spin-Typen gibt, die leicht unterschiedliche Schläger benötigen, damit jeder seinen Spin beherrschen kann.

Babolats Grundpfeiler 'Spin'

 

Seit Anfang der 2000er Jahre stehen bei Babolat drei Grundpfeiler im Mittelpunkt der Schlägerentwicklung: Power, Spin und Kontrolle. Das Unternehmen will nicht bloß die Anforderungen der Spielerinnen und Spieler an ihr wichtigstes Instrument erfüllen, sondern es erkannte bereits vor über 20 Jahren, dass der Spin in der Entwicklung des Tennissports immer wichtiger werden würde und begann mit der Entwicklung eines Rahmens, der den Effekt der Saiten, die das Familienunternehmen seit 1875 herstellt, maximieren sollte.

Seitdem baut Babolat auf seine drei Grundpfeiler. Power ist der Pfeiler, der die Weiterentwicklung des Pure Drive (mit blauem Farbcode) einfließt, Spin fließt in die Pure Aero Reihe ein (mit gelbem Farbcode) und Kontrolle – insbesondere die Fähigkeit, Angriffstennis zu spielen, indem man die Kraft des Gegners ausnutzt – liefert Informationen für die Entwicklung der Pure Strike Reihe (mit weißem und rotem Farbcode).

Der Spin-Grundpfeiler wurde um den Bereich Schuhe erweitert. "Wir haben einen Ansatz entwickelt, den wir '360-Ansatz' nennen", sagt Olivier Carlier, Tennis Group Marketing Manager bei Babolat, "ein Name, der für den ganzen Kreis der Schlagbewegung steht, um maximalen Spin zu entwickeln. Der '360-Ansatz' vereint Schläger, Saiten und Schuhe. Das Haftvermögen der Saiten sorgt für den Grip, der eine gewisse Ballrotation nach dem Aufprall ermöglicht, der aerodynamische Rahmen maximiert die Fähigkeit, den Ball aufzupeitschen, und der Spin beginnt mit einem soliden Stand, da die Körperrotation für den Spin vom Boden ausgeht – deshalb hat Babolat in den letzten Jahren den Schuhen so viel Aufmerksamkeit gewidmet."
 

Die achte Generation Pure Aero

 

Neben Nadals eigenem, unverwechselbaren Schläger – in einer Reihe von Farben, die er bevorzugt oder die eng mit ihm verbunden werden – gibt es sieben Schläger in der 2022 Pure Aero Reihe: den Pure Aero 98, den Pure Aero, den Pure Aero +, den Pure Aero Team, den Pure Aero Lite und zwei Juniorenschläger (den JR26 und JR25). Alle wurden mit Blick auf sich weiterentwickelnde Spielweisen designt.

Spielerinnen und Spieler tendieren immer mehr dazu, an der Grundlinie zu bleiben, was bedeutet, dass sie den Ball bei tiefen Schlägen des Gegners in der Aufwärtsbewegung schlagen müssen. Diese Spielerinnen und Spieler brauchen den Spin nicht nur, um mehr Rückprall vom Platz (oder weniger, wenn sie mit Slice spielen) und schärfere Winkel zu erreichen, sondern auch, um die Flugkurve zu steuern, da ein starker Topspin den Abwärtsbogen des Balls verringert. Spieler wie Alcaraz und Auger-Aliassime spielen diese Art von Tennis.

Aber es gibt immer noch viele Spielerinnen und Spieler, die den Ball gerne am höchsten Punkt treffen, um ihre Schlagkraft zu maximieren, gleichzeitig benötigen sie jedoch Spin, um die Flugbahn zu kontrollieren und damit das Risiko von zu langen Bällen zu verringern. Zu diesen Sportlerinnen und Sportlern gehören Fernandez, Danielle Collins, Jennifer Brady, Benoit Paire und Jo-Wilfried Tsonga. Diese Art von Spiel ist vor allem im semiprofessionellen Tennis noch weit verbreitet.

Und dann ist da noch Rafa, der eine Kategorie für sich ist, da bisher niemand – mit Ausnahme von Jack Sock auf der Vorhand – in der Lage war, Nadals konstanten Spin, gemessen in Umdrehungen pro Minute, zu erreichen. In der Regel trifft er den Ball kurz nach dem höchsten Punkt, so kann er weiter hinten stehen und trotzdem von einem ziemlich hohen Ball profitieren.

 

Pure Aero 98

 

Der Schläger für Grundlinienspielerinnen und -spieler ist der Pure Aero 98. Dies ist die zweite Generation – und der Nachfolger – des Pure Aero VS, der 2020 auf den Markt kam. Das Modell basiert auf dem Pure Aero, hat aber eine etwas kleinere Kopfgröße und verschiedene andere Features, die für mehr Präzision sorgen (die Pure Drive und Pure Strike Reihen umfassen ebenfalls eine VS-Variante).

Mit 305 g ist dies der schwerste Schläger aus der Reihe, doch hat er eine etwas kleinere Kopfgröße – '98' bezieht sich auf '98 Quadratzoll' (632 cm2) im Gegensatz zu den standardmäßigen 100 in2 (645 cm2). Er hat auch eine etwas andere Gewichtsverteilung, und während das Besaitungsmuster bei allen Pure Aero Schlägern 16 x 19 ist (16 Hauptsaiten, 19 Quersaiten), hat der Pure Aero 98 ein etwas engeres Muster (16x20), das etwas mehr Kontrolle bietet.


Pure Aero, Pure Aero Team und Pure Aero Lite

 

Die anderen vier Schläger für Erwachsene der Pure Aero Reihe sind für Spielerinnen und Spieler gedacht, die den Ball am höchsten Punkt der Flugkurve spielen. Sie haben alle eine Kopfgröße von 100 in2, doch das Gewicht unterscheidet sich um 15 g. Der Pure Aero wiegt 300 g, der Pure Aero Team 285 g und der Pure Aero Lite liegt bei nur 270 g. Der Pure Aero + entspricht in Gewicht und Balance dem Pure Aero, ist aber 1,5 cm länger für alle, die einen längeren Griff mögen. Was die Spieleigenschaften angeht, sind der Team und der Lite fast identisch, hier ist die entscheidende Frage, mit welchem Gewicht sich eine Sportlerin oder ein Sportler wohler fühlt.

Alle vier haben ein 16 x 19 Besaitungsmuster. Allerdings hat der Pure Aero ein etwas engeres Profil, während die Modelle Team und Lite ein offeneres Muster aufweisen, das mehr Power bietet und eine abfallende Flugbahn erleichtert. Die Modelle Team und Lite sind für Spielerinnen und Spieler designt, die einen Schläger suchen, mit dem sie Spin erzeugen können, während der Pure Aero für Puncher gedacht ist, die etwas mehr Kontrolle möchten für eine sichere Flugbahn.

Das Rahmendesign der Pure Aero Reihe ist zudem symbolisch. "Das Design basiert auf dem Konzept von Fragmenten", sagt Olivier Carlier. "Das ist Absicht, denn wir sind davon überzeugt, dass die neue Spielergeneration viele herkömmliche Vorstellungen davon, wie man Tennis spielt, zertrümmern wird. Also steht das Design für die neue Generation, die mit den Normen bricht und alles durcheinanderwirbelt. Das traditionelle Gelb ist geblieben, ergänzt durch Dunkelgrau und etwas Weiß.

Babolat verwendet bei den neuen Pure Aero Schlägern natürliche Flachsfasern, um schädliche Schwingungen zu minimieren, die zu Armverletzungen führen können, da Flachs sehr gute Absorptionseigenschaften kombiniert mit mechanischer Widerstandsfähigkeit besitzt. 

Kleine Flachseinsätze – Natural Flax Filtration Technologies oder NF²-Tech genannt – wurden am Rahmen auf drei und neun Uhr und am Griff des Pure Aero platziert. Beim Pure Aero 98 befinden sich die Flachseinsätze nur auf drei und neun Uhr am Rahmen, weil der Spielertyp, für den dieser Schläger gedacht ist, gerne etwas Vibration in der Hand behält, um den Aufprall des Balls auf die Saiten besser zu spüren. Die Flachseinsätze verbessern nicht nur das Feel, sondern verändern auch den Klang des auf die Saiten auftreffenden Balls deutlich.

Die Modelle Pure Aero, Team und Lite kombinieren Flachseinsätze am Griff mit einer etwas anderen Vibrationsfilterungstechnologie am Kopf. Dabei handelt es sich um eine Schicht aus viskoelastischem Gummi, das unter dem Handelsnamen Smacwrap bekannt ist. 
 

Olivier Carlier sagt dazu: "Bei der Entwicklung der neuen Pure Aero Reihe haben wir uns ganz auf die Spielenden konzentriert. Wir haben Tests mit Spielerinnen und Spielern und Fokusgruppen organisiert, um die Spielbarkeit unserer Produkte zu erproben. Wir haben viel in die Forschung gesteckt und ein paar deutliche Vorteile für die Tennisspieler von heute entwickelt, die diejenigen Spieler, an die sich unser Sortiment richtet, direkt wahrnehmen können. Also gibt es wirklich einen Pure Aero Schläger für jede Art Spin, die ein Spieler für seinen Spielstil als passend empfindet, damit jeder seinen Spin beherrschen kann."

Die Profis nutzen die 2022 Pure Aero Reihe seit Beginn der Turniere der US Open Series Anfang August. Viele Babolat Athletinnen und Athleten passen ihre Rackets selbst an, so dass ihre Schläger sich geringfügig von den in Sportgeschäften und online erhältlichen Schlägern unterscheiden.