Exklusive Tipps und Informationen Für Racketsportsexperten

DE chevron bas

RACKETS 28.05.2019

Der neue Pure Strike von BABOLAT: Die Geburtsstunde von „Sharp Control“

Babolat verfolgt die Entwicklung des Tennisspiels sehr genau und stellte dabei fest, welche große Rolle die volle Kontrolle über den Ball spielt. So kam es zur Entwicklung der dritten Generation des Pure Strike Rackets – in technischer und ästhetischer Hinsicht eine perfekte Wahl.

Um die Weiterentwicklung des Tennisspiels verstehen zu können, müssen wir die Trends der letzten Jahre sowie die taktischen und technischen Anpassungen der besten Champions genauestens beobachten. Kontrolle war immer ein vorrangiges Ziel für die Top-Spieler und sie wurde im Laufe der Zeit durch bestimmte technologische Innovationen immer besser. Nach der klassischen Ballkontrolle seit dem Übergang von Tennisschlägern aus Holz zu den ersten Rackets aus Graphit in den 1980er-Jahren kam es in den 2000er-Jahren durch neue rechteckige Querschnitte der Rahmen zu mehr Dynamik und Stabilität sowie zu einer weiteren Optimierung der Ballkontrolle. Mit der aktuellen Einführung von Sharp Control beginnt eine ganz neue Ära. Die 2020er-Jahre werden geprägt sein vom Konzept des „Pure Feel“ (reines, klares Spielgefühl), das die Anforderungen der Spieler von heute an ihre Rackets am besten erfüllt.

Für dieses neue Pure Strike Racket der dritten Generation war es unser Ziel, einen Rahmen zu entwickeln, der eine nahezu chirurgisch-präzise Ballkontrolle bietet und gleichzeitig die Spielbarkeit optimiert. Alexandre Israël, Tennis Category Manager bei Babolat, erklärt: „Tennisspieler sind heutzutage fast Kontrollfreaks, die richtig hart schlagen möchten, aber keinesfalls auf Kosten der Präzision. Deshalb kommt es ihnen auf ein ganz klares, unverfälschtes Gefühl beim Aufprall des Balles auf dem Racket an. Die Spieler müssen sicher sein können, dass ihr Racket diese Informationen zuverlässig transportiert und ihnen damit die Dynamik und Reaktionsfähigkeit ermöglicht, die für einen guten Schlag erforderlich sind.

Aus „Modern Control“ wird „Sharp Control“

Bei der Entwicklung von „Sharp Control“ arbeitete Babolat eng mit einem Netzwerk internationaler Tennisspieler und Industriepartner zusammen. Rund einhundert Babolat Marken-Botschafter, darunter Dominic Thiem, waren an der Konstruktion dieses neuen Rahmens beteiligt und gaben in allen relevanten Entwicklungsphasen ihr Feedback zu technischen Fragen und auch zu solchen des Designs und der Produktgestaltung.

Babolat führte umfangreiche Tests mit Spielern auf der ganzen Welt durch und testete mehrere Prototypen, bevor man sich auf eine endgültige Version einigte, die diesen neuen Begriff „Sharp Control“ auch wirklich verdient.
Im Vergleich zum Vorgängermodell des Pure Strike konnten:

71 % der Testspieler ein besseres Ballgefühl beim Aufprall auf das Racket feststellen;
78 % eine bessere Ballkontrolle feststellen.

Thiem, Monteiro, Bacsinsky, Kontaveit und Cornet mit dem neuen Pure Strike bei den French Open 2019

Dieser Pure Strike der dritten Generation wird seine Premiere auf den Sandplätzen des Stade Roland-Garros feiern, und zwar gespielt von Dominic Thiem und einem Team von Pure Strike-Spielern, darunter Thiago Monteiro, Timea Bacsinsky, Anna Kontaveit, Camilla Giorgi und Alizé Cornet aus Frankreich. Durch diesen Auftritt auf den roten Plätzen von Paris wird der neue Pure Strike von Fans auf der ganzen Welt gleichzeitig wahrgenommen. Während das Vorgängermodell einen klassischen, schmucklosen Look bot, wurde der neue Pure Strike einem kompletten Facelift unterzogen, mit stark hervorgehobenen grafischen Elementen. Das Design kombiniert urbane und moderne Codes mit dem hippen Element des „Tags“ – und bleibt dabei doch sehr strukturiert. Das Ergebnis ist gleichermaßen sachlich wie lebhaft. Das Weiß des Pure Strike steht für Reinheit und Klarheit, während der mehrfache Schriftzug „Pure Strike“ in Verbindung mit dem kräftigen Rot an der Rahmengabelung und am Übergang zum Griff eine gewisse Aggressivität ausstrahlt. Ein Längsstreifen und die Form der Kunststoffteile symbolisieren eine Visierlinie und spielen so auf das Thema „Präzision“ an.

Ein Paket 100 % Pure Strike

Zum ersten Mal hat Babolat nicht nur einfach ein neues Racket entwickelt, sondern eine komplette Palette neuer Produkte mit dem inspirierenden Design und der hohen Funktionalität des Pure Strike aufgelegt, um den Wünschen der Spieler von heute gerecht zu werden.
So hat Babolat eine ganze Reihe innovativer Gepäckstücke entwickelt, die sich sowohl für das Tennisspiel als auch für den Alltag bestens eignen:

  • eine Sporttasche, die sich zur einfachen Aufbewahrung kompakt zusammenfalten lässt
  • einen Rucksack mit einem ausklappbaren Thermofach für bis zu 3 Rackets, der, wenn dieses Fach nicht aufgeklappt ist, ein normaler, kompakter Rucksack für Sport, Freizeit oder Citytouren ist.

Das Pure Strike-Angebot umfasst zudem den Tennisschuh „Jet MachII Pure Strike“, Accessoires, Socken, ein Handtuch und eine Kappe – um Pure Strike-Fans von Kopf bis Fuß auszustatten.

Ab Juni stehen im Handel erste Test-Rackets des Pure Strike 100 und des Pure Strike Team zur Verfügung, für alle Spieler, die es nicht erwarten können, „Sharp Control“ zu entdecken.

Alle Produkte stehen dann im August im Handel zum Kauf bereit … Der Sommer wird heiß!

share_it
Mehr Artikel